Weblogs

Charlie's Angels vs. Matrix Reloaded

Seit Mai tobt der Auserwählte Neo nun frisch aufgetankt wieder durch die Matrix, während seit gestern die Racheengel der wilden Siebziger über die Leinwände Deutschlands tänzeln. Über Sinn und Unsinn zweier gänzlich verschiedener Sequels.

Buffalo Soldiers - Army Go Home!

Aus der Vogelperspektive marschieren Soldaten in Reih und Glied über eine gigantische US-Flagge. Die Melodie ihres Gesangs fällt in den monotonen Gleichschritt ihrer Armeestiefel ein. Patriotismus pur?

Keineswegs, denn in den folgenden anderthalb Stunden wird von dieser Perspekive aus auf alles gespuckt, was der Army heilig ist. Statt Disziplin und dem Willen, sein Leben für das Vaterland zu lassen, regieren Drogen das Leben in der Kaserne.

Bruce Almighty - Jim Carrey

Bruce Almighty - Jim Carrey - Video, DVD, Buch online bestellen Aller guten Dinge sind drei? Das ist die Frage bei der dritten Zusammenarbeit von Pointen-Dompteur Tom Shadyak und dem Mann mit dem Diplom im Grimassieren, Jim Carrey. Nach Ace Ventura und Der Dummschwätzer ist heute der Zwergfellmassierer Bruce Almighty angelaufen.

Carrey hibbelt zurück ins Komödienfach, wo er noch vor Achtungserfolgen wie der Truman Show und Der Mondmann triumphierte.

Die Truman Show - Jim Carrey - Video, DVD, Buch online bestellen Diesmal ist er in wahrhaft göttlicher Mission unterwegs. Denn Gott, Morgan Freeman, ist ziemlich genervt von den banalen Problemen des Pechvogels Bruce Nolan. Weder seine gemütliche Wohnung in Buffalo, noch seine intelligente und hübsche Freundin (die leider nur als Randfigur agierende Jennifer Aniston) können ihn glücklich machen. Für ihn zählt einzig der erhoffte Posten des neuen Nachrichtenmoderators.

Confessions of a Dangerous Mind - Sam Rockwell

Gedanken, die einem zu "Geständnisse..." in den Sinn kommen, müssen zwangsläufig so abstrakt und chaotisch werden, wie der Film selbst. Soll man sich nun auf Regiedebütant Clooney konzentrieren, oder schüttet man lieber sämtliches Lob über das mimisch brilliante Haupt eines Sam Rockwell?

One Hour Photo - Robin Williams zweiter Ausflug in die Abgründe der Menschheit

Photos sind Momentaufnahmen. Kleine Fetzen Leben konserviert auf glänzendem Papier. Deshalb mag Seymor "Sy" Parrish (Robin Williams) die Photografie. Weil er selbst kein Leben hat.

Insomnia - Robin Williams, Al Pacino

Robin Williams ist ja normalerweise als der Gutmensch bekannt. Da fällt es umso mehr auf, wenn dieser Name gleich zwei Mal in kurzer Zeit als "bad guy" in den Video-Neuerscheinungen auftaucht. Insomnia und One Hour Photo mussten insofern auf die mittelfristige Watch List. Ersterer wurde heute abend angeschaut.

X Men 2

Machen die mutigen Mutanten in ihrem zweiten Anlauf nun einen Evolutionssprung in eine neue Ära oder haben sie sich nach Darwinistischem Prinzip selbst überlebt? Die Antwort muss eindeutig und unmißverständlich JEIN lauten.

The Addiction - Abel Ferrara

Vergangenen Samstag gab es doch tatsächlich vom WDR einen Grund, mal nicht auf die Piste zu gehen. Zunächst sprang nur die Ankündigung des Medienkritik-Klassikers Network ins Auge - gleich danach reizte aber die Kurzbeschreibung des Folgefilms, doch zu Hause zu bleiben: "USA 1996. Horrorfilm. Darsteller: Lili Taylor, Cristopher Walken. Regie: Abel Ferrara"

Safecrackers oder Diebe haben's schwer

Blockbuster meets Independent-Perle!

Die Bourne Identität

Wenn man weiß, daß Die Bourne Identität auf einem Bestseller von Robert Ludlum basiert, ist es gerechtfertigt, von dem Ergebnis enttäuscht zu sein. Insbesondere dann, wenn man schon älteren Semesters ist und sich an die hervorragende Erstverfilmung Agent ohne Namen mit Richard Chamberlain erinnert. Der Mehrteiler, der vor etlichen Jahren im Fernsehen lief, war trotz Überlänge erheblich spannender. Bei der Bourne Identität mit Matt Damon passiert hingegen nicht viel. Darüber kann auch die Musik nicht hinweg täuschen.

Inhalt abgleichen